Berufsbegleitendes Waldorflehrerseminar Freiburg

Auf dieser Seite

Das Berufsbegleitende Waldorflehrerseminar Freiburg ist Mitglied in der Konferenz der Berufsbegleitenden Waldorflehrerausbildungen in Deutschland.

Dozenten

Die Kurse werden von berufstätigen Waldorfpädagogen gegeben, bzw. Dozenten, die an Waldorflehrerseminaren tätig sind. Gastdozenten ergänzen die Unterrichte in besonderen Fragebereichen zur Waldorfpädagogik. Die organisatorischen Angelegenheiten des Seminars wie Stundenpläne, Epocheneinteilungen, Finanzen, Orientierungsgespräche werden von der Dozentenkonferenz geregelt.

Siehe auch: Dozenten

Ort

Die Kurse finden in den Unterrichtsräumen der Freien Waldorfschule Freiburg St. Georgen Bergiselstr. 11 statt.

Siehe auch: Kontakt

Seminargebühren

  • Die Kursgebühren betragen € 150,- € mtl.
  • Die gesamte Ausbildungsgebühr beträgt 4500,- €
  • Bei Vertragsabschluss eine einmalige Aufnahmegebühr von 50,- €
  • Evtl. Fachkurse werden gesondert berechnet.
  • Zusatzkosten fallen durch Literatur sowie Künstlermaterial an. Diese werden je nach Bedarf direkt vor Ort berechnet.

Ausbildungsdauer

  • Die Ausbildungsdauer umfasst 2,5 Jahre bzw. 30 Monate
    Beginn voraussichtlich März 2019
  • Kurszeiten:

    Methodik jeden 2ten Samstag von 12:30 - 14:30
    Freitags 17:00 bis 21:40 Uhr
    Samstags 08:00 bis 13:10 Uhr

    (Terminänderungen vorbehalten)

    Nach Vereinbarung und Möglichkeit werden für Fachkurse zusätzliche Samstagnachmittag Termine von 14:15 bis 17:00 Uhr eingerichtet.

Voraussetzungen für die Aufnahme in das Seminar

Teilnehmer, die das Berufsbegleitende Waldorflehrer Seminar in Freiburg besuchen möchten, benötigen:

  • Grundkenntnisse der Waldorfpädagogik,erworben durch Lektüre und pädagogische Praxis
  • Musikalische Grundkenntnisse (Notenlesen, Sopranblockflöte). Kann in Vorkursen erworben werden.
und eine
  • Abgeschlossenes Studium an einer Pädagogischen Hochschule, Fachhochschule oder Universität jeweils mit Examen (Bachelor oder Master)
oder eine
  • für einzelne Fachbereiche wie z.B. Gartenbau, Sport, Werken, Handarbeit eine entsprechende Berufsausbildung mit mindestens zweijähriger Berufstätigkeit oder andere pädagogisch relevante berufliche Qualifikationen. Mindestvoraussetzung ist hierfür ein Realschulabschluss.
    Bitte nehmen Sie diesbezüglich mit uns Kontakt auf.

Bewerbung

Wir bitten um folgende Bewerbungsunterlagen:

  • ein tabellarischer Lebenslauf
  • ein handgeschriebenes Motivationsschreiben
  • Kopien der Schul-, Berufs- und Studienabschlüsse und ein Lichtbild

Nach erfolgter Bewerbung laden wir zu einem Aufnahmegespräch ein.

Abschluss

Voraussetzungen für den Erwerb des Abschlussdiplomes:

  • Regelmäßige Teilnahme, Führung eines Studienbuches
  • Anfertigung einer wissenschaftlichen Abschlussarbeit zu einem waldorfpädagogischen Thema im dritten Ausbildungsjahr. Die Arbeit wird durch ein Zeugnis beurteilt und muss den Anforderungen entsprechen.
  • Nachweise und Berichte über Praktika und Hospitationen. Näheres regelt ein Leitfaden zu Praktika und Praxisjahr der zu Beginn der Ausbildung ausgehändigt wird.

Sind diese Voraussetzungen erfüllt, erhält der Teilnehmer das Abschlussdiplom der Berufsbegleitenden Waldorflehrerbildung Freiburg.

Teilnehmer, die aus pädagogischen Gründen ein Praxisjahr anschließen, können sich für ein Stipendium mit finanzieller Unterstützung bewerben.

Das Abschlussdiplom des Berufsbegleitenden Waldorflehrerseminars Freiburg wird in Baden-Württemberg und je nach Vorbildung in den meisten Bundesländern anerkannt. Auskunft über die Anerkennungspraxis der übrigen Bundesländer erhalten Sie vom  Bund der Freien Waldorfschulen (Wagenburgstraße 6, 70184 Stuttgart, Tel. 0711-2104240, ).

Dokumente

Kontakt

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an das Büro des Berufsbegleitenden Waldorflehrerseminars Freiburg:

Tel.: 0761/4002526
E-Mail:

Siehe auch: Kontakt